Panierte Hummerkrabben

Panierte Hummerkrabben

Zutaten für 4 Personen

8 große Garnelen mit Schale (Black Tiger) 
200 gr. Pankomehl (Paniermehl für Tempura) 
1 Ei 
1 Essl. Kochwein 
1 Essl. Sesamöl 
1 Liter Öl zum Frittieren 
Salz. Pfeffer, Zucker, Essig, 
2 Orangen (ungespritzt) 
2 Essl. Tomatenmark 
200 cl frischer Orangensaft 
3 scharfe Chilischoten,
2 Stück Ingwer (ca. je zwei cm), 
Kartoffelstärke,
Reiswein 

 

 

Zubereitung:

 

Die Garnelen waschen und den mittleren Teil der Schale entfernen. Dabei den Kopf und den Schwanz mit ca. 1 cm Schale am Rumpf belassen. Auf dem Rücken längs tief einschneiden und den Darm entfernen. 

Aus Sesamöl, Kochwein, Salz Pfeffer und dem geschlagenen Ei eine Maridade rühren und die Garnelen darin ca. 20 Min. ziehen lassen.

Danach herausnehmen und in dem Pankomehl den rumpf flach pressen und dabei die Pfanne fest andrücken.

In der Zwischenzeit das Öl erhitzen und die Garnelen - am besten auf einem o.ä. liegend - in kurzer Zeit goldbraun garen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

 

Sauce:

1/2 Liter Wasser mit den in Stücken geschnittenen Orangen, den grob gehackten Chilis sowie dem Ingwer ca. 1/2 Stunde köcheln lassen. Danach durch ein Sieb geben und die Brühe zurück in den Topf gießen. Den Orangensaft und das Tomatenmark hinzufügen und mit Zucker, wenig Salz sowie etwas Essig süß-sauer-scharf abschmecken. Zum Schluss mit in Reiswein (oder Wasser) gelöster Kartoffelstärke leicht binden.

 

 

Manman Chi!